Medien in Deutschland

Aus DSD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

I.Zeitung

Zeitungen unterscheiden sich

  • in ihrer Erscheinungsweise
  • in ihrer Vertriebsart
  • in ihrem Vertriebsgebiet


Wochenzeitungen

  • erscheinen überwiegend überregional
  • wollen Meinungsbildung anregen

Beispiele:

- DIE ZEIT

- Rheinischer Merkur / Christ und Welt


Tageszeitungen

  • erscheinen überregional, regional oder lokal
  • die meißten Tageszeitungen erscheinen von Montag bis Samstag

Die 373 Tageszeitungen verteilen sich auf :

  • Lokale und regionale Abonnementzeitungen:350
  • Verkaufte Auflage : 15,29 Millionen


Reichweiten

Die Reichweite sagt aus, wie viel Prozent der Bevölkerung- oder eines bestimmten Teils der Bevölkerung- durchschnittlich von einem Medium erreicht werden.


Rund 75 Prozent der deutschen Bevölkerung lesen täglich Zeitung.


  • Reichweite bei den 40- bis 69-Jährigen

zwischen 78 und 85 Prozent

  • bei den über 70-Jährigen

mehr als 84 Prozent

  • bei den 30- bis 39- Jährigen

knapp 71 Prozent

  • bei den 20- bis 29- Jährigen

61,5 Prozent

  • bei den 14- bis 19- Jährigen

52 Prozent


Auflagenentwicklung

  • Tageszeitungen ( überregionale, regionale, lokale) inkl. Sonntagszeitungen
  • Wochenzeitungen ( z.B.: DIE ZEIT )
  • Publikumszeitschriften ( z.B.: stern, Spiegel, Focus, Bundte etc. )
  • Fachzeitschriften
  • Anzeigenblätter




II.Fernsehen

2004 gab es in Deutschland 33,72 Millionen angemeldete Fernsehhaushalte.

Fernsehsender in Deutschland

  • Öffentlich- rechtliches Fernsehangebot

13 Programme plus 7 digitale öffentlich- rechtliche Sender

  • Bundesweite private Fernsehsender

18 Privatsender

  • Home- Shopping Dienste

2 Programme

  • Sonsitige Sender ( ... )


Technik


  1. Terrestrisch
  2. Kabel
  3. Satellit
  4. Digitales Fernsehen





III. Hörfunk

( Nur die Stichwörter )


  • Bundesweites Hörfunkangebot

Beispiele : Deutschlandfunk ( öffentlich - rechtlich ) , RTL ( privat )

Technische Verbreitung : Kabel , Satellit


  • Landesweites Hörfunkangebot


  • Lokaler Hörfunk


  • Offene Kanäle und nichkommerzieller Rundfunk