Meine Lieblingsmusik

Aus DSD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MusikWordle.jpg
  1. Beschreibe deine Lieblingsmusik so, dass auch eine Person, die sie nie gehört hat, eine genaue Vorstellung davon bekommt.
  2. Erkläre, was du daran besonders wichtig und besonders gut findest.
  3. Erzähle eine Geschichte, ein Erlebnis, die/das du mit deiner Lieblingsmusik verbindest.
  4. Suche passende Videos und Bilder für deine Seite.
  5. Verlinke einige Begriffe, Namen mit interessanten deutschsprachigen Seiten im Internet.
  6. Erstelle ein Quiz zu deinem Thema.

Inhaltsverzeichnis

Meine Lieblingsmusik ist Tarantula von PendulumWikipedia-logo-v2.svg

Meine Lieblingsmusik ist nicht so bekannt, deshalb ist sie noch besser, weil sie nicht so „in“ ist, sondern wird nur von Menschen gehört, die sich daran wirklich Gefallen finden. Sie hat den Stil Drum 'n' BussWikipedia-logo-v2.svg. Es ist eine eigenartige Musikrichtung, weil man sie nur in sehr wenigen Discos oder Lokalen hören kann. Sie ist nicht so verbreitet. Pendulum hat viele Songs, aber Tarantula steht bei mir an der ersten Stelle, vielleicht weil ich es als erstes kennen gelernt habe, oder einfach weil es so gut gemacht wurde. Es ist ein vielfältiger Song, weil er aus langsamem, schnellem Rhythmus besteht, und was für mich noch wichtig ist, dass es im Song auch gesungen wird. So entsteht ein angenehmer Einklang, und das Hören von diesem Lied bietet einen Genuss! :) Wenn ich das Lied höre, bekomme ich nach etwa 4 Jahren immer noch Gänsehaut! :)

Die Geschichte, die damit zusammenhängt ist ein bisschen lang, aber ich versuche es kurz zu erzählen. Als ich 14 war, hatten wir mit zwei Freundinnen ausgedacht (Lilla war die eine), dass wir ins Grün Pardon gehen, weil wir davon schon gehört haben, aber wir waren noch nie da. Ich kann mich klar erinnern, es war am 20. August 2005. In ZP gibt’s zwei Bühnen, und auf der kleinen gab es solche Musik, die wir noch nie gehört haben. Und einige haben da auch sehr interessant und komisch getanzt. Wir haben 3 Jungs kennen gelernt, und sie haben uns gesagt, dass es d’n’b ist. Natürlich hat es uns nix gesagt, aber sie haben uns auch ein bisschen gezeigt, wie man darauf tanzen kann. Das war unser erstes Treffen mit dem dnb. Dann ein bisschen später habe ich mit einer Person über dnb gesprochen, und sie hat mir einige Songs geschickt. So habe ich auch Tarantula bekommen, und ich war so begeistert, bisher hat ein Song nie so eine Wirkung auf mich ausgeübt. Und dieser Mensch hat noch gesagt, dass es ein Lokal gibt, wo man sonntags dnb hören kann. Es war der sogenannte Kulti. Das Lokal haben wir natürlich aufgesucht, und die Party war sehr beeindruckend. Die ganze Nacht gab es nur dnb, und die Menschen waren sehr seltsam bekleidet, und sie haben so gut getanzt. Wir haben schon sehr auf Tarantula gewartet, und meine Freundin hat Bier getrunken, also sie war nicht mehr durstig, und das Wunder ist passiert. Als wir den Anfang, also die ersten Stimmen von Tarantula gehört haben, waren wir so „außer uns“, dass meine Freundin einfach zusammengefallen ist. Es war so komisch, dass es noch total klar in mir lebt! :) Das Lied hat auch noch eine wichtige Bedeutung für mich, weil es mit Kulti verbunden ist, und das Lokal existiert nicht mehr, wurde vor etwa 1 Jahr geschlossen, und mit dieser Freundin sind wir nicht mehr so gute Freunde, also der Song erinnert mich an die schönen Zeiten meines Lebens.


Die Band

Pendulum ist eine Drum ’n’ Bass/Breaks-Band aus Australien. Nachdem die Band in den letzten Jahren großen Erfolg in der englischen Drum-’n’-Bass-Szene verzeichnen konnte, zog die Band nach London um ihre Karriere dort fortzusetzen.

Die Band besteht aus Rob Swire, Gareth McGrillen und Paul Harding. Im Jahr 2005 konnte die Band nach einigen erfolgreichen Single-Auskopplungen ihr erstes Album „Hold your Colour“ auf dem in der Drum-’n’-Bass-Szene sehr bekannten Label „Breakbeat Kaos“ veröffentlichen. Mittlerweile wird das Album als eines der meistverkauften Drum-’n’-Bass-Alben aller Zeiten gehandelt; einige der Titel schafften es sogar in die englischen Top-100-Charts, was ein sehr ungewöhnliches Phänomen für Drum'n'Bass-Produktionen ist.

Neben normalen DJ-Sets und Keyboards benutzen Pendulum auch Instrumente einer Rockband, d. h. Schlagzeug, Gitarre und E-Bass .

Am 12. Mai 2008 veröffentlichte Pendulum ihr zweites Album "In Silico".




Aufgabe 1: Kreuzworträtsel

Drum and Bass Meine Lieblingsmusikrichtung
Australien Woher kommt die Band?
In Silico Zweites Album von Pendulum
London Wohin zog die Band?
drei Aus wie vielen Personen besteht die Band?
Hold your Colour Der Name des ersten Albums

Aufgabe 2: Memo-Spiel

Pendulum Tarantula
Rob Swire
Gareth McGrillen
Grün Pardon Kulti


Aufgabe 3: Einfaches Quiz

Pluspunkt für eine richtige Antwort:  
Minuspunkte für eine falsche Antwort:
Ignoriere den Fragen-Koeffizienten:

1. Ich war in diesem Jahr erstmal in Zp

2005
2006

2. Wo haben wir diese Musikrichtung kennen gelernt?

in Grün Pardon
in Kulti

3. Warum mag ich diesen Song?

weil ich davon immer froh werde
weil er mir immer die schönen Zeiten meines Lebens einfallen lässt

Punkte: 0 / 0